Ich war schon immer jemand, die ungewöhnliche Wünsche hat. Einer davon ist, mindestens ein Mal bei einer Wahl aktiv dabei zu sein oder einfacher ausgedrückt, ich möchte Stimmzettel zählen.
Ich bin (noch) kein politisch motivierter Mensch, aber ich habe einige sehr starke Überzeugungen. Wir hier in Deutschland leben in einer Demokratie und das Wahlrecht wurde bitter erstritten. Also gehe ich seit meinem 18. Lebensjahr wählen oder beteilige mich über die Briefwahl.
Nach einem Aufruf der Lokalzeit Duisburg, sich doch als Wahlhelfer zu melden, weil davon immer welche gebraucht werden, habe ich spontan den Hörer gegriffen und mich freiwillig zur Verfügung gestellt.

Und was soll ich sagen, sie haben mich ausgesucht und dirket befördert. Ich bin spontan als Wahlvorsteherin für meinen Stimmbezirk berufen wurden, aber erst nachdem ich freundlich gefragt wurde, ob ich es mir zutrauen würde.
Ich muss sagen, ich bin freudig erregt und werde am 13.05.2012 das erste Mal in meinem Leben tatsächlich Stimmzettel auszählen. 🙂

Unglaublich, oder?