Schlagwörter

,

Ein weiterer Beitrag meinerseits für den wunderbaren Creadienstag. Weitere ausgefallene Ideen könnt ihr hier bestaunen.

Da sich seit letztem Jahr die Menge der Tabletten, die ich nehme, deutlich erhöht hat von eine auf fünf (aber nichts dramatisches, keine Angst 🙂 ), und ich nicht die ganzen Paletten so auf meinem Schreibtisch liegen haben wollte, wohnen sie in einer kleinen Holztruhe, die bisher blank und holzfarben war.

Lebensretter-Box nenne ich sie, weil der Inhalt mein, nein auch das Leben meines Mannes, entscheidend zum besseren gewandelt haben. Ich hatte sozusagen doch einen Weltuntergang letztes Jahr, nur den schon im Frühling und dann bin ich neu geboren worden. 🙂 (Die Geschichte gibt s ein anderes Mal, falls es jemanden interessiert. :-))

HIer nun der Ausgangszustand: 005 (2) (Kopie)

004 (2) (Kopie) 006 (2) (Kopie)

Dann habe ich sie mit weißer Acrylfarbe grundiert und schon ein paar Eulen aus einer Serviette, die ich vom Nikolaus bekommen habe, ausgeschnitten.020 (Kopie)Anschließend habe ich mit braun die Kanten betont und die Flächen „gebraucht“ gemustert:001 (Kopie)Die Anleitung fürs richtige Stempeln habe ich mir schon so oft angesehen, wollte es immer ausprobieren, bin von der Laiza in der letzten Tagen auf den Geschmack gebracht worden und nun habe ich es mit meiner Box in die Tat umgesetzt. Die Stempel (noch fertig gekaufte) sind aus Silikon und ich habe sie schon eine Weile, also Stempelfarbe, die auch Stunden später noch nicht richtig trocken war, raus geholt und fleißig drauf los gestempelt:005 (Kopie) 003 (Kopie) 002 (Kopie)Jetzt war die Zeit für Serviettentechnik, die ich nach all den Jahren immer noch mit viel Begeisterung ausübe, gekommen:011 (Kopie)dann schon Deckel und Seiten und hinten lackiert und vorne kam dann die Schrift drauf. Ich habe sie zunächst auf einem Blatt entworfen, aber anschließend doch wieder frei aus der Hand geschrieben. Ich kann das am besten und dabei habe ich erneut fest gestellen müssen, ich sollte mein Talent für Kalligraphie mehr Beachtung schenken:009 (Kopie)und nun sollte noch die Dekoration mit Schmucksteinen folgen, aber da kam ein kleiner Unfall dazwischen, bei dem ich mal eben den Inhalt einer meiner Schmucksteinboxen auf dem Boden verteilt habe. Das war ein Zeichen, die Fertigstellung auf einen anderen Tag zu verschieben.014 (Kopie) 016 (Kopie)Das zufällige Muster auf dem Boden sah aber sehr schön aus und war äußerst kreativ. 🙂