Schlagwörter

, ,

Heute kann ich mich auch wieder am Creadienstag beteiligen, wo ihr noch viel mehr schöne Ideen, Anregungen und Projekte findet.

Lange bin ich um das Buch

Perlenschmuck in geometrischen Formen von Dianne Fitzgerald erschienen im Topp-Verlag

herumgeschlichen. Hatte es oft im hiesigen Bastelladen in der Hand oder auf der Homepage des Verlages mir die wenigen Bilder angesehen. Anfang März habe ich mich dann kurzentschlossen getraut und nenne nun ein Exemplar mein eigen. Und… ich liebe es. Meine Fantastie ist angeregt und ich möchte so vieles für mich umsetzen. Allerdings brauche ich dann auch einiges an Matrial, aber kommt Zeit kommen auch die Delicas. 🙂

Jedenfalls hatte es mir der keltische Dreiecksknoten besonders angetan. Dafür sollte man erst mal ovale Kettenglieder üben, mindestens eins.

Gelesen; Nadel, Faden und Perlen gegriffen und los gings. Klappte wunderbar, aber was sollte ich jetzt mit einem einzigen anfangen? Und dann habe ich aus purer Freude gleich ein zweites gefertigt. Und heraus gekommen ist diese Idee:

072_2Die Farbkombination hat mir unerwartet sehr gefallen und auch mein Mann war begeistert.

Genug der Vorübungen und nun an das Meisterstück. Es ist nicht perfekt und ich weiß, auf was ich beim nächsten, und es wird viele nächste geben, achten werde, aber mir gefällt er.

072_1Es fehlt jetzt noch die Kette, um ihn als Anhänger zu nutzen und eine Idee für einen Ringe habe ich auch schon.

Und, was sagt ihr?

Ich bin ganz stolz auf meinen Erstling.