Schlagwörter

, , , , , , , ,

WeinachtscountdownIn 13 Tagen ist Heilig Abend und ich bin jetzt endlich wieder in Weihnachtsfieber und -vorbereitung. Nicht das ich dieses Jahr wieder mitten im Fluss erlahme, werde ich ab jetzt jeden Mittwoch meine Fortschritte zeigen.
Falls sich jemand mir anschließen möchte, gerne doch, dann verlinke deine Weihnachtscountdown doch bitte in den Kommentaren. Gegenseitige Motivation und Unterstützung ist doch immer schön. Danke schon mal. 🙂

Es versteht sich, dass ich nicht alles direkt zeigen kann, Geschenke sollen Überraschungen bleiben, dazu zählen auch meine Weihnachtskarten. 🙂

Was so geplant ist:

  1. Weihnachtskarten
  2. 3 Wichtelgeschenke
  3. Adventskalender für das Tochterkind
  4. 4 Punkte von meiner Liste ab arbeiten: 5 (Fensterdeko), 25 (Adventskranz), 37 (4 verschiedene Sterne basteln), 38 (Origami-Tannenbaum)
  5. Weihnachtsgeschenke für meine Lieben
  6. Weihnachtsgebäck
  7. Weihnachtsbaum
  8. Bratäpfel
  9. Nikolaussocken für die Kids von der tollen Laiza

Was hat  sich getan:

  1. Die Weihnachtskarten entstehen in 4 Schritten – Schritt eins ist abgeschlossen
    2. Schritt: 10/16 – nix
    3. Schritt: 11/16 -nix
    4. Schritt: 0/16
  2. Teil 1:  (3H) – nix
    Teil 2:  (6G) – ich kämpfe mit der geballten Bande 🙂
    Teil 3: (9T) – ich habe meine ursprüngliche Idee teilweise über Bord geworfen und bin mit der neuen Version super zufrieden.
    Teil 4: (5R) – tja, so eine zündende Idee hatte ich noch nicht
  3. fertig und feierlich am Adventskranz am 1. Dezember überreicht – yeah
  4. Listenpunkte
    5 – nichts – das ist der immer noch vorhandenen Erkältung geschuldet 😦
    25 -dekoriert und auch schon ein Kerzlein angezündet, welche Freude in unserer Küche
    37 – Ich habe eine Entscheidung getroffen, es wird keinen Venezia-Stern geben. Irgendwie finde ich die momentan langweilig. Mein Plan ist jetzt eine Leuchtkugel, dazu brauche ich nur noch passendes Papier.
    38 – fertig
  5. meine ursprüngliche Idee für mein geliebtes angetrautes Wesen habe ich noch durch die Inspiration durch ein neues Buch erweitert. Wird vielleicht nicht die Bombenüberraschung, aber das leuchten in seinen Augen sprach Bände.
  6. Ok. Die Rezepte sind alles raus gesucht und die Einkaufsliste wurde zusammengestellt. Jetzt muss ich nur noch einkaufen gehen und dann kann ich hoffentlich am Freitag Abend ganz stolz meinen ersten glutenfreien Christstollen präsentieren. Mein geliebtes angetrautes Wesen wartet sehnsüchtig darauf.
  7. nichts – menno, so langsam sollte ich mal in die Puschen kommen
  8. Zum dritten Advent gibt es bei uns Bratäpfel. Ob ihr es glaubt oder nicht, dass werden meine ersten in meinem ganzen Leben sein. Die wünsche ich mir schon ewig.
  9. fertig und sie sind rechtzeitig angekommen und gefallen wohl nach Aussage von Frau Mama sehr. PUH, da habe ich ja Glück gehabt. 🙂

Was möchte ich bis nächste Woche schaffen:

  1. Schritt 2 auf 11/16; Schritt 4 auf 5/16
  2. die mindestens die Hälfte als fertige Tatsachen hier liegen haben.
  3.  Fensterdeko, Leuchtkugel und Aurelio-Stern
  4. Material besorgen
  5. bereits Gebäck gegessen haben
  6. waschen
  7. ich bin so gespannt

Ich würde mal sagen, die finale Phase ist hiermit erreicht. Ich hoffe, dass ich noch vieles hin bekommen werden und nächste Woche schon etwas entspannter und wieder voll fit bin. Ich habe keinen Bock mehr auf Erkältung. Jetzt muss ich nur noch meine Stimme wieder finden. Hat sie jemand von euch gehört oder gesehen? 🙂

Ich bleibe dran und berichte nächste Woche wieder.

Liebste Grüße

Nicole