Schlagwörter

, , , , , , , ,

WeinachtscountdownEs ist soweit. Es ist Weihnachten. Ich wünsche Euch allen ein geruhsames, friedliches und gesundes Fest im Kreise euer Lieben.

Es versteht sich, dass ich nicht alles direkt zeigen kann, Geschenke sollen Überraschungen bleiben, dazu zählen auch meine Weihnachtskarten. 🙂

Was so geplant ist:

  1. Weihnachtskarten
  2. 3 Wichtelgeschenke
  3. Adventskalender für das Tochterkind
  4. 4 Punkte von meiner Liste ab arbeiten: 5 (Fensterdeko), 25 (Adventskranz), 37 (4 verschiedene Sterne basteln), 38 (Origami-Tannenbaum)
  5. Weihnachtsgeschenke für meine Lieben
  6. Weihnachtsgebäck
  7. Weihnachtsbaum
  8. Bratäpfel
  9. Nikolaussocken für die Kids von der tollen Laiza

Was ist umgesetzt:

  1. tja, mehr als 6 Karten wird es dieses Jahr bedauerlicherweise nicht geben, aber immerhin. 🙂 Ich räume die begonnenen Karten aber nicht einfach so irgendwohin, sondern ich habe mich entschlossen, sie schon für nächstes Jahr in den nächsten Tagen fertig zu machen.
  2. Die Wichtelgeschenke sind fertig geworden, nur leider habe ich den Versand nicht mehr geschafft. Aber mein tollen Mitstreiterinnen haben größtes Verständnis und warten geduldig auf meinen Beitrag. DANKE SCHÖN, meine Lieben, ihr seid wunderbar.
  3. Jedes Päckchen wurde geöffnet und genossen. Ein voller Erfolg.
  4. Fensterdeko gab es nicht, einen Adventskranz sehr wohl, die Sterne werde ich noch vervollständigen, Origami-Tannenbäume sind wunderschön, besonders die, die ich selbst gemacht habe. 🙂
  5. Ja, es gab Geschenke:
    für mein geliebtes angetrautes Wesen eine selbst genähte Tasche für seine Pinsel, Mon Cherie und Edle Tropfen (er liebt diese, würde sie sich aber nicht selbst kaufen, also habe ich sie ihm dieses Jahr geschenkt und er genießt sie)
    für das Tochterkind gab es etwas sehr langweilig nützliches, aber da sie ja gerade mit ihrem Freund zusammengezogen ist, gab es einen Satz Induktions-Herd-geeignete Pfannen
  6. Christstollen und Spritzgebäck sind schon gebacken, Spitzbuben werde ich auch noch machen und auch eine Lage Makronen, dass möchte ich einfach so:-)
  7. gibt es dieses Jahr nicht
  8. Ja, heute am 1. Weihnachtsfeiertag haben wir alle zusammen Bratäpfel gemacht und unsere Variante war lecker
  9. Nikolaussocken haben ich im Auftrag von Laiza gestrickt und sie werden nun jedes Jahr zum Einsatz kommen, dass freut mich sehr.

Meine Bilanz:

Ohne meine Liste hätte ich das Gefühl gehabt, überhaupt nichts geschafft zu haben dieses Jahr. Aber so bin ich beeindruckt.

Es war nicht leicht. Ich habe früh begonnen, weil ich wusste, dass einen harte Nuss im November auf mich wartet. Die Nuss war sehr hart und hat mich gut aus den Vorbereitungen, ja sogar aus dem Bloggen gebracht, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Kaum hatte ich mich davon erholt, hat mich eine außergewöhnliche Erkältung erwischt und nicht wieder los gelassen. Seit dem 1. Dezember bin ich krank, es geht auf und ab, aber grundlegend bin ich die ganze Zeit nur mit höchstens halber Kraft gefahren. Letzte Woche hat diese Erkältung noch ein Mal richtig zurückgeschlagen und ich war völlig verzweifelt. Das Wichtelprojekt ist dabei auf der Strecke geblieben, wie auch unser Weihnachtsbaum. Ich habe tagelang das Sofa gehütet und selbst der alljährlich freudig erwartete Besuch bei meiner lieben Schwiegermutter musste für mich ausfallen.
Das ganze wurde dann noch von einem notfallmäßigen Besuch bei unserem Hausarzt am 23. gekrönt. Glücklicherweise hat sich mein Verdacht nicht bestätigt, aber ab da war für mich das Weihnachtsgefühl vollends dahin.
Wenn ich das alles bedenke, habe ich doch mehr geschafft, als ich je gedacht hätte und bin glücklich und ausgesöhnt.
Ich hoffe sehr, euer Weihnachtsfest ist mit Gesundheit und viel Freude gesegnet. Genießt auch die stressigen Minuten und auf den Weihnachtscountdown 2014. Ich pack es wieder an. 🙂

Liebste Grüße

Nicole