Schlagwörter

, , , ,

Harmlose Fragen an Freunde können erstaunliche Eigendynamik entwickeln. Dieses Jahr habe ich wunderbare neue Freunde gefunden und lieb gewonnen. Dies wollte ich mit einer kleinen Frage zu Weihnachten, ob wir wichteln wollen, einfach nur ein weiteres Mal unterstreichen. Was dann kam, war völlig unerwartet und eine interessante Reise, die jetzt ihren Höhepunkt findet.
Eine von uns 5 Mädels, wir wir uns nennen, machte den Vorschlag, es in Form des Weihnachtslieds „12 Days of Christmas“ umzusetzen. Ab dem 25. 12. jeden Tag ein Paket auspacken, das hörte sich aufregend an und wir haben es zusammen umgesetzt.

Es gab einige Unwegsamkeiten. Mal fehlte Inspiration, dann Zeit und leider auch Gesundheit. Die liebe smoky stieg Ende November aus dem Projekt aus, sehr zu unseren Bedauern, aber aus sehr verständlichen Gründen und ich drücke ihr ganz fest die Daumen, dass alles gut läuft. Ihre Tage haben wir dann neu verteilt, weil wir an der Umsetzung festhalten wollten. Meine fertigen Geschenke sind leider noch bei mir, weil ich gesundheitlich angeschlagen in der Zielgeraden kapitulieren musste, werden aber am 27.12. auf die Post gebracht und kommen dann doch noch zu den glücklichen neuen Besitzerinnen.

Dieser Umstand erlaubte es mir dann aber auch, uns allen eine kleine Freude zu bereiten und die gesamten Wichtelgeschenke in einem Bild zu vereinen. Dieser Anblick ergab sich für mich am 25.12. Mädels, ihr seid Spitze und ich freue mich jeden Tag aufs Auspacken.Wichteln2013

Hier nun unsere vereinbarten Rahmenbedingungen 🙂

Beteiligte Bloggerinnen
Laiza
Nadelspielereien – asuka
Meine kleinen Projekte – Stickeule
Smokys Kreativwerkstatt – smoky
und meine Wenigkeit 🙂

Festlegung des Themas
“12 Days of Christmas”, ein irisch-schottisches Weihnachtslied

Bedeutung der Tage
Wikipedia hat einen Artikel zu dem Lied, in dem die Bedeutung der einzelnen Geschenke kurz beschrieben wird.

Auslosung der Tage
a partridge in a pear tree –  Stickeule (smoky)
Two turtle doves – Stickeule
Three French hens – asuka, ich
Four calling birds – Laiza
Five gold rings – (smoky), ich
Six geese a-laying – Laiza, ich
Seven swans a-swimming – (smoky), asuka und Stickeule
Eight maids a-milking – asuka
Nine ladies dancing – ich
Ten lords a-leaping – Stickeule
Eleven pipers piping – asuka
Twelve drummers drumming – Laiza

Der kreative Prozess
Jede werkelt für sich und freut sich auf die Gesichter der anderen beim Auspacken. Um Hilfe darf natürlich gebeten werden, ist doch klar, oder?

Verpackung
Jeden Tag einzeln einpacken und mit der entsprechenden Nummer versehen. Alle Tage für einen Empfänger in einen Karton und als Paket oder Päckchen abschicken.

Eintreffen der Pakete bei den Empfängern
auf jeden Fall vor Weihnachten

Auspacken der Pakete
Da wir hier ja Weihnachtswichteln machen und der erste Tag des Liedes traditionell der 25.12. ist, wäre es doch schön, wenn wir die Pakete unterm Weihnachtsbaum (wer hat) öffnen würden.

Veröffentlichung der Tage
Im Vorwege wird für jeden Tag ein Auspack-Post eröffnet, den jede mit eigenen Fotos und Texten ergänzen kann.
Jeder Empfänger macht vielleicht ein Foto von seinem Tagespäckchen vorm, während (?) und nach dem Auspacken, lädt es hoch und schreibt ein paar Worte dazu (gefreut, überrascht, ganz doof …)
Jede Kreative schreibt einen eigenen Artikel über das Making Off ihrer Tage, eines pro Tagespäckcheninhalt. Um uns die Überraschung nicht zu verderben, sollten diese Making Offs erst an dem entsprechenden Tag veröffentlicht werden.

Wenn diese Making Offs erscheinen, werde ich sie mit diesem Artikel verlinken, der während der ganzen Zeit oben bleiben wird. Also schaut auch bitte bei den anderen vorbei und bestaunt ihre Ideen. Es ist spannend und aufregend.